WUSSTEST DU…?

…dass der menschliche Körper so angelegt ist, dass wir essen, wenn wir Hunger haben und aufhören, wenn wir satt sind?
Viele Menschen sind jedoch so konditioniert, dass sie so lange essen, bis sie so richtig voll sind. Viele lernten den Teller leer zu essen, auch wenn man wirklich schon voll war.

Um langfristig und auch wirklich ohne Diät das Essverhalten zu verändern und auch Gewicht abzugeben, ist es absolut notwendig, mit dem eigenen Körper zu kooperieren.
Du musst anfangen MIT deinen Körper zu arbeiten und nicht GEGEN ihn.
Es geht darum, die Körpersignale wieder zu fühlen, zu verstehen. Nur so hören wir auf zu essen, wenn wir angenehm satt sind.

Dein Magen sendet dir immer wieder Signale. Das „Ich bin angenehm und zufrieden satt“ – Signal, spüren die meisten Menschen im Bereich vom Solarplexus. (Der Bereich unterhalb des Brustkorbs und etwa 1 Hand breit über deinem Bauchnabel)
Wenn du nun dieses Gefühl nicht registrierst, wirst du mit jedem weiteren Bissen feststellen, dass dieser immer weniger gut schmeckt. Du fühlst dich immer weniger wohl. Also achte dich auf das erste Signal deines Magens. Es ist ein angenehmes Gefühl!

Absolut wichtig ist:

HÖRE SOFORT MIT DEM ESSEN AUF, WENN DU ES SPÜRST!

Egal wie viel noch auf dem Teller liegt, egal wie viel du schon gegessen hast!

Und wenn du nun denkst, dass du dann innerhalb kurzer Zeit wieder Hunger hast; ja dann ist das so.
Du isst immer dann, wenn du Hunger hast.

Kennst du die Kinder, die am Tisch nicht essen wollen, weil sie keinen Hunger haben. (Meistens denken die Eltern, sie mögen das Essen nicht). Aber Kinder sind noch viel mehr mit ihren Gefühlen verbunden, als wir Erwachsene. Sie würden noch auf den Körper hören. Auch wenn sie 30 Minuten später den Kühlschrank plündern!
Es ist völlig egal zu welcher Tageszeit du isst.
Du isst nur noch, wenn du wirklich Hunger hast!
Du hörst sofort auf, wenn du satt bist!

Ja. Es hört sich einfach an und ich sage dir; es ist auch einfach! In meinen Coachings lernen alle Frauen dieses neue Verhalten indem wir alle Glaubenssätze, Gelerntes, Gehörtes, Antrainiertes, Gelesenes, Blockierendes… was auch immer es ist. Wir lösen es auf und es wird das Neue Verhalten gelernt.

 

Hast du schon viele Abmagerungskuren und Diäten gemacht?

Dann kann es sein, dass du dich so sehr daran gewöhnt hast, die Signale deines Körpers zu missachten. So „vergisst“ du manchmal zu essen bis du wirklich richtigen Heisshunger hast. Ab diesem Zeitpunkt isst du so lange und meistens ziemlich schnell, bis du voll bist.
Wenn dies auf dich zutrifft, dann stelle einen Wecker und horche stündlich in dich hinein. Fühle wie dein Körper, dein Magen sich anfühlt. Lerne wieder die verschiedenen Zeichen deines Körpers zu verstehen.

 

Höre auf deinen Teller leer zu essen

Die meisten von uns haben dies ganz einfach zu Hause so gelernt.
Kennst du so Sätze wie:

  • Ich stand nun so lange in der Küche…
  • Wenn du deinen Teller leer ist, wirst du gross und stark
  • Essen wird nicht weg geworfen. Die armen Kinder in Afrika haben nichts zu essen, sei dankbar!
  • Morgen wird das Wetter schön, wenn dein Teller leer ist.
  • Noch einen Löffel für den Opa, noch einer für die Oma…

Die Liste könnte noch 100-fach ergänzt werden.

Um dies nun neu zu trainieren, gebe ich dir hier einen einfachen Tip: 

Lasse ab sofort absichtlich einen kleinen Resten auf deinem Teller.

Auch wenn du nur eine Gabel Salat, eine Ecken Brot oder ein paar Pommes sind. Auf diese Weise trainierst du dein Unterbewusstsein und es lernt ein neues Verhalten. Diese Botschaft wird zur Gewohnheit und unterstützt dich dabei, auch viel besser zu fühlen, wenn du satt bist.

 

FAZIT: HÖRE AUF ZU ESSEN, WENN DU DAS ERSTE GEFÜHL VON SATT SEIN WAHRNIMMST!

Alles klar?

Wenn du wirklich so richtig nachhaltig dein Essverhalten (und das deiner Familie) ändern willst, dann melde dich doch ganz einfach bei mir!
Hier gehts zum Erstkontakt!

Viel Erfolg und alles Liebe

Tanja