„Power-Posen“ – So einfach verbesserst du mit Körpersprache dein Selbstbewusstsein

Die Professorin Amy Cuddy von der Harvard Business School hat sie in ihrem Buch „Präsenz“ dargestellt. Sie empfiehlt, die Körpersprache erfolgreicher Menschen nachzuahmen. Denn diese „Power-Posen“, wie Cuddy sie nennt, sind effektiv und sie sind schnell umsetzbar.
Nebenbei machst du mit anderen MindSet Techniken weiter um dein Selbstvertrauen wirklich bis an die Wurzeln zu steigern.

TIPPS:

KOPF HOCH 
Wer an sich glaubt, der geht mit erhobenem Haupt durchs Leben. Hebe also immer Kopf und Kinn.
„Zuversichtliche Menschen richten ihre Aufmerksamkeit nach oben – Nicht nach unten auf den Tisch, den Boden oder die Füße. Man sollte immer so tun, als müsste man eine Krone auf dem Kopf oben halten.“

STEH GERADE
Stehe locker gerade, Schultern nach hinten und Oberkörper entspannt. Dies erweckt Vertrauen und demonstriert natürliche Autorität und Selbstbewusstsein.

ACHTE AUF DEINE FÜSSE
Füsse offen in einer breiten und offenen Haltung. So zeigst du an, dass du mit beiden Füssen im Leben stehst, körperliche Ausgeglichenheit hast und man dir vertrauen kann.
Eng nebeneinander gestellt wirkt ängstlich und unsicher. „Ein selbstbewusster Mensch hat buchstäblich beide Beine fest auf dem Boden“.

ZEIG DEINE HÄNDE
„Die Hände in den Taschen zu verstecken, ist einer der schlimmsten Fehler, wenn man selbstbewusst rüber kommen will“. Versteckte Hände zeigen Nervosität, Unsicherheit, Unwohlsein an. Genauso wie verschränkte Arme abweisend und wenig Empfangsbereitschaft signalisieren.

SCHAU MIR IN DIE AUGEN… 
Augenkontakt ist die beste Möglichkeit, Vertrauen zu erwecken.
Fühlst du dich unwohl? Dann verwende diesen Trick!
Schau deinem Gegenüber abwechselnd je zwei Sekunden in die Augen, auf Nase, Mund und anschließend das ganze Gesicht sehen. Diese Rotation setzt du während dem ganzen Gespräch fort.

Viel Freude beim umsetzen!

Herzlichst
Tanja
www.tanjas.ch – die königinnenschmiede